Kim Kardashian: Hollywood

Kim Kardashian: Hollywood 1.2.0

Hollywood-Erfolg mit Kim Kardashian

In dem kostenlosen Mac-Spiel Kim Kardashian: Hollywood schlüpft man in die Rolle eines aufsteigenden Hollywood-Sternchens. Man fängt ganz unten an, freundet sich mit Kim Kardashian an und steigt mit Kims Hilfe die Promi-Leiter hoch. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • helle, bunte Grafiken
  • große Auswahl an Kleidung
  • exzellente Szenarien

Nachteile

  • undurchsichtiges Währungssystem
  • langweilige Aufgaben

Herausragend
8

In dem kostenlosen Mac-Spiel Kim Kardashian: Hollywood schlüpft man in die Rolle eines aufsteigenden Hollywood-Sternchens. Man fängt ganz unten an, freundet sich mit Kim Kardashian an und steigt mit Kims Hilfe die Promi-Leiter hoch.

Das Leben eines Promis

Das Spiel Kim Kardashian: Hollywood bietet viele Erzählelemente. Am Anfang wählt der Spieler einen Avatar und personalisiert die Figur mit einem Klick auf Kustomize. Kleidung, Frisur und Accessoirs fallen ultra-stylisch aus. Diese Punkte lassen sich jederzeit ändern.

Anschließend beginnt der Spieler als Assistent in einer High-End-Boutique im Downtown-Bezirk von Los Angeles. Nach Ladenschluss bittet niemand Geringeres als Kim Kardashian persönlich den Spieler darum, den Laden wieder zu öffnen. Der Grund: Kim Kardashian braucht Hilfe in einem Fashion-Notfall. So freundet sich der Spieler mit der Hauptfigur an und bekommt wichtige Unterstützung in Hollywood.

Kim macht den Spieler mit Agenten, Journalisten und Fotografen bekannt. Diese Personen geben dem Spieler bestimmte Aufgaben wie Foto-Shootings, T-Shirts falten oder auf dem Catwalk spazieren. Dabei geht man einfach von A nach B und drückt die aufleuchtenden Knöpfe.

Während des Spiels macht man etliche Schlagzeilen wie in echten Paparazzi-Magazinen. Im Lauf des Spiels schaltet man immer mehr Elemente wie Outfits, Frisuren oder Accessoires frei. Alternativ kauft man diese Dinge mit der Spielwährung K oder mit echtem Geld.

Was Kim Kardashian: Hollywood an Gameplay fehlt, macht das Spiel durch ein detailliertes Design wett. Es gibt viele Charaktere und etliche Plätze zu besuchen. Überraschenderweise sind die Dialoge nicht so platt wie man erwartet.

Tippen, tippen, tippen

Wie bei Simpson's Tapped Out oder Family Guy: The Quest for Stuff gibt es auch in KKH keine wirkliche Herausforderung. Die meiste Zeit tippt man einfach auf den Bildschirm. Hier und da tauchen Knöpfe auf, die anzeigen, wo man als nächsten tippen muss. Das Spiel wird schnell langweilig.

Beeindruckendes Design

Das Design bei KKH gefällt. Die Level sind liebevoll gestaltet, jede Schwierigkeitsstufe hat ein eigenes Look & Feel. Die Figuren ähneln den Facebook-Cartoons Bitstrips. Die Vielfalt ist so groß, dass man kaum eine Figur zweimal antrifft.

Zahlreiche Soundeffekte begleiten den Spieler auf dem Weg zum Ruhm. Die Musik besteht aus einigen wiederholenden EDM-Tracks.

Fazit: Schön anzusehen, mehr aber nicht

Der Spieler tippt einfach nur auf den Bildschirm. Strategisches Denken ist nicht gefordert. In dieser Hinsicht fällt das Spiel sehr einfach aus. Aber dank des detailreichen Designs und den vielfältigen Figuren ist KKH ein echter Hingucker. Fans von KimKardashian werden das Spiel wahrscheinlich lieben.

Kim Kardashian: Hollywood

Download

Kim Kardashian: Hollywood 1.2.0